Aktiv werden in der Senioren-Union. CSU - Die Mittmachpartei

Jetzt mitmachen.

Werden Sie jetzt aktiv. Melden Sie sich bei uns. Oder lernen Sie uns im Rahmen einer Veranstaltung besser kennen - wir brauchen Ihr Engagement und Ihren Einsatz! Steigen Sie bei uns ein, kontaktieren Sie uns.


 

Neuer Vorstand ab 2017

                                                     Es fehlt Gerald Bayer, Beisitzer

                                                                            

2018 SEN-Vorstandsitzung

Liebe Freundinnen und Freunde der Senioren-Union,

die Seniorenunion im Kreis startet mit der ersten Vorstandsitzung in das Jahr 2018. Es wurde über den Bestand der Mitglieder, die neue Geschäftsordnung und das Jahresprogramm 2018 diskutiert. Zum Thema Bericht des Vorsitzenden, neues aus dem Landesvorstand, wurden die Ausführungen von F.J. Zöller aufmerksam und mit großem Interesse verfolgt.

Ging es doch in einem "Zwischenruf" darum, warum die "Bürgerversicherung" ein Rückschritt im Gesundheitswesen wäre. Auch Themen wie Altersicherung und Rente, Gesundheit und Pflege wurden aus der Sicht der SEN angesprochen und kritisch betrachtet. Einig war man sich, dass es keine Benachteiligung in der medizinischen Versorgung geben kann. Eine Behandlung nach Kassenlage ist unethisch und es muss auch für Rentner mit kleinem Einkommen eine optimale Versorgung gewährleistet sein.

In Vorbereitung auf die Veranstaltung am 21.Februar 2018 mit dem Thema Wasserwirtschaft/Trinkwasserversorgung wurden die Vorbereitungen detaillierter besprochen. Gespannt warten wir auf die Ausführungen des Referenten Herrn Sven Luethe.

Herrn Luethe, ehem. Leiter des Landesamtes für Wasserwirtschaft i. RP, ist mit dieser Thematik bestens vertraut und es wird ein interessanter Vortrag werden.

Beginn ist um 14:30 Uhr im Großen Saal des Gasthauses "Goldener Adler" in Großheubach.

Auf rege Teilnahme freut sich der Vorstand der SEN.

 

Vorausblickend war auch die Fahrt nach Bad Vilbel zur Werksbesichtigung der "Hassia Quelle" am 20. März 2018 auf dem Programm. Nähere Einzelheiten dazu werden noch bekannt gegeben.

 

Abschließend wurde auch zur Mitgliederwerbung gesprochen. Steht doch die Senioren-Union allen Bürgern offen, die im vorpolitischen und politischen Raum an der Umsetzung seniorenorientierter Ziele mitwirken möchten.

Geboten wird eine sinnvolle Betätigung, interessante Aufgaben und das Miteinander in einer Gruppe von Menschen mit einer christlich-demokratischen Weltanschauung. Mitmachen-Mitentscheiden-Mitverantworten, dazu lädt die SEN herzlich ein und freut sich über neue Mitglieder.